Hotels nach Corona: Wie Sie die neue Wertschätzung Ihrer  Gäste nutzen können, sich jetzt stark aufzustellen!

Corona hat uns ganz schön gebeutelt, aber die Wiedereröffnung steht vor der Tür.
DIE Gelegenheit, sich marketingmäßig neu aufzustellen, denn für Hotels nach Corona hat sich was verändert:

Durch die Krise und lange Schließung wird die Hotellerie auf einmal ganz anders wertgeschätzt.

Photo courtesy Crew on Unsplash

Wenn Gäste an ein Hotel denken, sehen jetzt vor allem die netten Gastgeber, das wunderbare Drumherum und das Gefühl umsorgt zu werden. Alles Dinge, die sie durch Corona nicht mehr bekommen konnten und schmerzlich vermisst haben.

Stellen Sie jetzt das begehrte Hotelerlebnis in den Mittelpunkt Ihrer Website, dann sprechen Sie genau die Sehnsüchte und Wünsche an, die Ihre Gäste bewegen.

Ihr Hotel wird mit ganz anderen Augen angesehen. Gäste denken künftig nicht mehr in Richtung „schicke Zimmer“ und Preisvergleiche, sondern an die wunderbare Stimmung bei Ihnen: an genießen und erleben und sich freuen und vergnügen.

Wunderbare Gefühle, für die Gäste gerne bereit sind, den Preis zu zahlen.

Es lohnt sich, zu handeln, denn jetzt sind die Voraussetzungen ideal

Nach endlosen Monaten voller Einschränkungen und Lockdowns mit wenig persönlichen Kontakten wollen die Menschen nur eins:

  • Raus! Nette Menschen treffen und spüren, wie gut es tut, zusammen zu sein. Gemeinsam feiern, Schönes erleben und einfach nur bewusst und voller Freude genießen.
  • Echte Gastfreundschaft erleben und das schöne Gefühl, zu spüren, dass sich “wer kümmert”.
  • Hotellerie und Gastronomie spielen eine wichtig Rolle im Leben der Menschen. Die Pandemie hat das ganz klar gezeigt.
  • Es wird riesigen Nachholbedarf geben, aber natürlich möchten Sie nicht “irgendwen” anziehen, sondern vor allem Ihre Wunschgäste.

Sicher haben uns unsere Gäste gefehlt,

aber unsere Gäste haben auch gemerkt, wie sehr sie
die Hotellerie vermissen!

Selbst wenn es zögerlich anläuft und noch in wenig dauert, bis sich die Lage deutlich bessert – die Zeichen stehen langfristig auf Erfolg.

So schwierig die Corona Situation auch war und ist – diese Krise verhilft uns zu einem Neuanfang!  

Jetzt ist der perfekte Zeitpunkt, sich online stark und unabhängig zu positionieren.

Denn sich wieder auf Dritte, sprich Veranstalter, OTAs oder Reisebüros zu verlassen ist einfach nicht drin. Nicht nach diesem Jahr!

Dazu müssen Sie weder Ihre gesamte Website noch Ihr Facebook-Profil komplett umgestalten. Aber schauen Sie sich Ihre Inhalte an –
WAS sagen Sie Ihren Gästen und WIE sagen Sie es?

Denn mit den richtigen Worten können Sie erstaunliches bewirken.

Hier 3 Dinge, auf die Sie achten sollten:

Tipp Nr. 1: Auf Ihrer Website muss was rüberkommen  

Schöne Bilder, schickes Web-Design – das macht zwar einen ersten guten Eindruck, ist aber nicht effektiv genug, um Ihren Besucher zu überzeugen. Das schaffen Sie mit Ihren Inhalten.

  • Machen Sie Ihren Lieblingsgast zum Mittelpunkt der Website. Wenn er das Gefühl hat, Sie unterhalten sich mit ihm und verstehen ganz genau, was er braucht, dann haben Sie seine ungeteilte Aufmerksamkeit.
  • Distanziert oder abgehoben, Standard Werbesprüche und unpersönliche Worthülsen – all das macht Ihr Hotel automatisch zu „einem von vielen“ und Ihr Besucher ist schnell wieder weg.
  • Aber wenn Ihre Persönlichkeit durchscheint, wenn Ihr Gast das Gefühl hat: „Toll! Die sind ja richtig nett“, dann Sie Ihrer nächsten Direktbuchung schon einen Riesenschritt näher.
  • Menschen kaufen am liebsten von Menschen, die Ihnen sympathisch sind und mit denen Sie eine Verbindung spüren.
  • Wenn Ihre Zielgruppe Wanderer sind, sprechen Sie über deren Lieblingsthema: Wandern! Zeigen Sie, was Ihr Hotel für seine Wandergäste tut: Hier gibts das schönste Wander-Erlebnis Ihres Lebens!
  • Ihr Gast sucht nicht nach einem bequemen Bett (ok, tut er natürlich, aber das sollte bei einem guten Gastgeber eine Selbstverständlichkeit sein) er sucht nach einem rundum gelungenen Hotelerlebnis. Und das fängt schon beim „Suchen“ an. Malen Sie Ihrem Gast das kommende Erlebnis in den schönsten Farben aus. Steigern Sie seine Vorfreude. Und wenn Sie’s richtig machen, müssen Sie gar nicht mehr groß überzeugen – Ihr Gast ist so begeistert, dass er ganz von selbst bucht…

Wenn Sie nach Anregungen und Beispiel-Texten suchen –
die können Sie sich hier gerne kostenlos runterladen.

Tipp 2: Nehmen Sie die Unterhaltung wieder auf  

Die Pandemie hat uns alle ziemlich mürbe gemacht und viele Hotels haben nach dem zweiten Lockdown aufgehört, mit Ihren Gästen zu sprechen. Auf den Hotel-Websites liest man seit Monaten das Gleiche und auf den sozialen Netzwerken ist wenig los…

Klar, wenn’s wieder losgeht wird die Nachfrage groß sein, also wozu sich jetzt noch gross anstrengen… allerdings …auch das Angebot wird riesig sein…

Und wenn Sie nicht möchten, dass Ihre Gäste auf Buchungsplattformen zurückgreifen, weil sie Ihr Hotel anderorts nicht finden, dann heißt es jetzt an Auftritt und Sichtbarkeit arbeiten…

  • Ab xyz sind wir wieder für Sie da.“ Das sieht man bei den meisten Hotels als erstes…und einziges…

Wie wär’s mit einer Nachricht, die ein wenig einladender und herzlicher klingt?

„Wenn alles gut geht, machen wir am … wieder auf. Wir können es gar nicht erwarten. Wir haben Sie so vermisst!“

Zeigen Sie Ihren Gästen mit einer netten „Liebeserklärung“, wie sehr Sie sie schätzen.

Was gibts Schöneres, als anderen kleine Glücksmomente zu schenken!

Das hab‘ ich auch in meinen Hoteljahren immer wieder festgestellt:

Kleine, von Herzen kommende Gesten hatten einen viel größeren Effekt und wurden von meinen Gästen viel mehr geschätzt, als Champagner und Geschenkkörbe…

  • Hygiene und Sicherheitsvorkehrungen sind ein wichtiger Buchungsfaktor für die meisten Gäste. Allerdings sollten sie nicht anstelle Ihres Hotelprodukts im Vordergrund stehen. Sagen Sie Ihren Gästen, dass Sie ihre Sorgen verstehen und vorgesorgt haben und stimmen Sie sie auf ein tolles Hotelerlebnis ein.
  • Plaudern Sie mit Ihren Gästen online.

Facebook ist eine prima Gelegenheit, wieder auf dem Radar Ihrer Gäste aufzutauchen. Denn darum gehts: sich in Erinnerung zu rufen. Regelmäßig und über einen langen Zeitraum hinweg. Die gute Nachricht: Je ausdauernder Sie dranbleiben, desto besser die Ergebnisse. Ihr Hotel wird über Zeit zur „Marke“, Ihr Fanklub empfiehlt Sie weiter und irgendwann gehts dann fast wie von selbst.

Am besten klappt das mit Beiträgen, die Ihre Gäste interessieren und inspirieren. Das bleibt im Gedächtnis haften.

Also das Gegenteil von 08/15.

Mit Schwung und Persönlichkeit ein wenig von den vergangenen Wochen zählen, wie haben Sie das Ganze erlebt, worauf freuen Sie sich; vielleicht ein kleiner Einblick auf die Vorbereitungen zur Wiedereröffnung… und auch hier können Sie Ihren Gästen zeigen, wie gern sie sie haben…

Falls Sie noch ein paar gute Ideen brauchen oder einen kreativen Schub benötigen, hier finden Sie jede Menge Vorschläge! 5 Geniale Ideen, wie Facebook-Beiträge schreiben wieder Spass macht

  • Eine andere Form der Unterhaltung und wenn Sie Ihren Gästen was Besonderes bieten wollen – wie wär’s mit einem (online) Event zur Wiedereröffnung? Sich einfach mal wieder treffen bei einem Glas Wein und guter Musik. Oder Kaffee und Kuchen? Jeder Teilnehmer erhält Ihr geheimes Kirschkuchen-Rezept, ganz exklusiv, bäckt den Kuchen zuhaus und man trifft sich online – und träumt gemeinsam von besseren Zeiten…

Tipp 3: Fahren Sie voller Schwung mit – auf der Achterbahn der „Nach-Corona-Phase“

Photo courtesy Chris de Tempe/Unsplash

Wenn ich eins gelernt habe in der Pandemie, dann die wahre Bedeutung des Wörtchens „Flexibel“.

Kaum hatte ich ein Projekt halbwegs fertiggestellt, wurde alles wieder umgeworfen, kaum hatte ich eine Zusage, kam auch schon wieder die Absage. Am Anfang fand ich es wahnsinnig frustrierend, aber mit der Zeit sah ich es als Herausforderung. Und machte mir einen Spaß draus, auch für dieses nächste Problem eine Lösung zu finden. Wie nennt Coach Corssen das? „ Mentale Trainingsstunden“… und an manchen Tagen wars dann sogar mal eine Masterclass ..

Der Mensch hängt an dem, was er kennt, aber Corona hat das alles ganz schön über den Haufen geschmissen.

Ein schönes Beispiel ist der Tagungsmarkt, der Dank Homeoffice komplett auseinanderfiel.

Firmen haben die Vorteile von Home-Office für sich entdeckt, und so wird das auch erst mal bleiben. Was Sie allerdings auch rausfanden, ist die Tatsache, wie wichtig persönliche Treffen für die Entwicklung des Unternehmens sind.  Und so zeichnet sich bereits ein neuer Trend ab: In den USA arbeitet man jetzt daran, Remote-Arbeiter 1-4 im Jahr zu einer 2-3-tägigen Hotel-Veranstaltung zusammenzubringen.

Marriott tut sich mit UBER zusammen, in Singapur setzt man ganz auf „Grün“ und nachhaltigen Tourismus und zu den neuesten Zielgruppen gehören die “Digital-Nomads”.

Es macht also Sinn, Bestehendes infrage zu stellen und Ihr Hotel nach Corona damit erfolgreich neu zu positionieren:

  • Stimmt meine Zielgruppe noch, oder hat sich hier was geändert?
  • Mit internationalen Reisen gehts wahrscheinlich erst im nächsten Jahr wieder richtig los. Was kann ich tun, um in der Zwischenzeit auf dem lokalen Markt Fuß zu fassen?
  • Hat meine Zielgruppe noch dieselben Ansprüche und Wünsche wie vor Corona oder hat sich das geändert?
  • Wie möchte ich rüberkommen, um genau die Mitarbeiter anzuziehen, die ich für mein Haus brauche?
  • Welche zusätzlichen Berührungspunkte mit Gästen kann ich einbauen, um sie an mich zu binden?

Ob sich das alles lohnt? Tut es!

Wenn Sie jetzt in Ihr Direkt-Marketing investieren, dann

  • Kommt in Zukunft nicht irgendwer zu Besuch, sondern genau die Gäste, die zu Ihrem Hotel passen.
  • Haben Sie keine schlaflosen Nächte mehr, weil Auslastung und Umsatz nicht stimmen.
  • Gibt’s kaum noch Beschwerden und Sie werden fleißig weiterempfohlen, weil Sie Ihre Zielgruppe anziehen,
  • Landen alle Einnahmen ohne Abzüge bei Ihnen und Sie können endlich in die Dinge investieren, die Ihren Gästen den Aufenthalt noch schöner machen.

Ich wünsch’ Ihnen viel Erfolg!!!!

Und wenn Sie zur Umsetzung noch ein paar Ideen und Anregungen brauchen, dann können Sie sie hier kostenlos runterladen!