hotel marketing success

Photo courtesy Ian Schneider /Unsplash

Worte haben Wirkung. Sie ziehen an oder stoßen ab. Sie langweilen oder machen neugierig, und sie lösen eine Vielzahl von Emotionen aus.

Worte können Ihnen helfen, Hotelzimmer zu verkaufen – und sie können Ihr Hotel hervorheben.
Besonders in einer Branche, in der auf zu vielen Hotel Websites immer noch mit Plattitüden und leeren Phrasen geworben wird.

Zum Beispiel dieser Satz:
“Wir möchten, dass Sie sich bei uns wie zu Hause fühlen.” Ernsthaft?
Warum dann ein Hotel buchen und ein Hotelzimmer bezahlen? Sie könnten genauso gut bleiben, wo Sie sind…

Ok, hier übertreibe ich ein wenig, aber lassen Sie mich erklären.

Durch “Fühlen-Sie-sich-wie-zu-Hause”, möchten wir natürlich herzliche Gastfreundschaft und nette Gastgeber ausdrücken, und das ist etwas, das jeder erleben möchte, oder so glauben wir zumindest …

Das Problem ist, das solche Floskeln selten Eindruck machen.

Was, wenn Ihr typischer Gast etwas erleben möchte, oder es zu Hause nicht soo schön findet und froh ist, endlich mal rauszukommen?

“Freuen Sie sich auf unseren aufmerksamen Service”,
“Entspannen Sie sich in unserer schönen Spa”,
“Genießen Sie unser exklusives 3-Gänge-Menü. “

Was fühlen Sie, wenn Sie diese Zeilen lesen? Haben sie Ihre Aufmerksamkeit geweckt? Setzen Sie sich soeben etwas gerader hin? Sind Sie neugierig geworden?

Oder unterdrücken Sie ein Gähnen, weil Sie diese Worthülsen und langweiligen Beschreibungen schon so oft gelesen haben?

Eine gut gestaltete Website und großartige Bilder sind wichtig, aber es sind Ihre Worte, die künftige Gäste zum Handeln veranlassen.

Seit Jahren untersuchen Wissenschaftler auf der ganzen Welt den Einfluss von Wörtern und Sprache in unserem Leben.

Wussten Sie, dass man mit Wörtern sogar Geschmacksnerven „manipulieren“ kann?

Neurowissenschaftler haben herausgefunden, dass wenn Sie das Wort “hausgemacht” auf einem Menü lesen oder einen Satz ähnlich wie, “Genießen Sie Oma Hilde’s berühmten Apfelkuchen”, dies Ihre Wahrnehmung verändert und … Ihren Geschmack beeinflusst.

WAS Sie auf Ihrer Hotel-Website sagen und WIE Sie es sagen, ist wichtig. Es kann den alles entscheidenden Unterschied beim Leser machen.

Wenn Sie es richtig anstellen,
hilft es Ihnen dabei,

Website-Besucher anzuziehen.
Sich mit Ihren Lieblingsgästen zu verbinden.
Ihr Hotel prägt sich ein und hinterlässt einen bleibenden Eindruck.
Potenzielle Gäste werden ihre positive Online-Erfahrung mit anderen teilen.
Das Image einer ganz besonderen Hotelmarke formt sich in den Köpfen Ihrer Gäste.

Bevor Sie also Ihren ersten Satz schreiben, stellen Sie sicher, dass Sie wissen, wer Ihre Lieblingsgäste sind und was genau Sie Ihnen sagen möchten.